Theaterstück 2019
Freie Bühne Lunkhofen mit «Ganoveparty»  von Javier Garcia  (Text: Stephanie Bucher)  Eine Nacht, eine Villa und vier Einbrüche   Während Einige die letzten Sommerferien nutzten, um einen Roman in der Sonne zu lesen, nahmen die Schauspieler des Vereins Freie Bühne Lunkhofen ihr Textbüchlein zum neuen Stück hervor. Der Text wurde bereits in den Leseproben sowie zu Hause oder auch am Strand fleissig einstudiert. Seit Mitte August treffen sich nun die zwölf Schauspieler immer am Dienstag- und Donnerstagabend. Neben dem Text werden dann auch die vielen Handlungen dieses Theaterstücks präzise geübt. Bis die Bühne aufgebaut wird, befinden sich die Proben noch im Kindergarten des Schulhauses Unterlunkhofen. Der Raum ist dort genug gross und es gibt vieles an Material. Jedoch kann es sein, dass einige Requisiten mit viel Fantasie eine andere Bedeutung bekommen. So verwandelt sich die Rutschbahn in ein Sofa, Smarties-Packungen in hochwertige Pflegeprodukte und Fische aus Holz stellen leckere Sandwiches dar. Damit wird bei jeder Probe für Lacher gesorgt. Doch nicht nur über das amüsieren sich die Schauspieler. Der Text von Javier zeigt zum Teil grosse Ähnlichkeiten zum letzten Stück «Besch sicher» von Rolf Brunold und Peter Kaufmann. Einige Schauspieler müssen die gleichen Sätze wie das letzte Jahr sagen und manchmal besteht die Tendenz, auch wie letztes Jahr zu antworten. Somit wird das Proben nie langweilig.  Die Gaunerkomödie «Ganoveparty» wird in drei Akten gespielt. Der Ort der Handlung stellt ein Wohnzimmer der Villa von Siegentalers dar. Herr und Frau Siegentaler verreisen in den Wellnessurlaub. Dies kommt Max und Lisa gerade gelegen. Die beiden haben sich in ihren Fahrrad-Ferien im Wald verfahren und suchen Schutz vor der Kälte. Zudem haben sie Hunger bekommen. Zum Glück ist der Schlüssel der Villa einfach auffindbar, so dass sie sich darin aufwärmen und sich leckere Sandwiches zubereiten können. Seltsamerweise verschwinden diese Sandwiches immer wieder. Es stellt sich schnell heraus, dass sich nicht nur Max und Lisa in der Villa befinden. Die Nachbarn nutzen das scheinbar leerstehende Haus ebenfalls aus, um endlich ihre ausgeliehenen Gegenstände zurückzuholen. Auch die Hausangestellten von Siegentalers brechen in dieser Nacht zur Villa auf. Sie sind jedoch hinter dem vielen Geld her. Von dem vielen Geld haben auch die zwei Verbrecher Vinzenz und Oskar erfahren, welche aus der Haftanstalt entweichen konnten und nun auf dem Weg zur Villa sind. Das Chaos scheint in dieser Nacht kein Ende zu nehmen. Wie das Ganze wohl ausgehen wird?  Kommen Sie vorbei und erfahren Sie, wie sich die Nacht bei der Villa von Siegentalers entwickeln wird. Ab dem 2. November 2019 dürfen Sie diesen spannenden und zugleich lustigen Krimi in der Mehrzweckhalle von Unterlunkhofen mitverfolgen.  Wir freuen uns auf Sie!
Bildschirmfoto 2019-09-01 um 11.09.05
DSC09770